Musiker

Die Trompete – meine Leidenschaft

Seit mehr als 30 Jahren spiele ich Trompete. Zunächst in meinem Heimatverein, dem Kgl. Musikverein „Echo“ Wirtzfeld, später auch als Gastmusiker in verschiedenen Harmonien und Fanfaren.

Im Alter von 15 Jahren griff ich in meinem Heimatverein zum ersten Mal zum Taktstock und absolvierte eine mehrjährige Ausbildung zum Dirigenten. Den Kgl. Musikverein Wirtzfeld leitete ich von 1992–2000. Ab 2000 war ich Dirigent des Kgl. Musikvereins Cäcilia Oudler, bis ich 2009 dann in die Politik berufen wurde. Zwischenzeitlich durfte ich einige Gastdirigate bei namhaften Orchestern aus der Region und darüber hinaus übernehmen. Besondere Freude hat mir die Co-Direktion des “Play-In de Waimes“ im Jahr 2006 gemacht, bei dem 150 junge Musiker und 80 Sänger ein atemberaubendes Programm auf die Bühne gebracht haben.

Was bedeutet mir die Musik?

„Du hast das Gefühl, die Musik springt dir an die Kehle, um dir den Atem zu rauben. Das ist meiner Meinung nach der Grund, warum die Publikumsreaktionen am Ende einer Aufführung fast jedes Mal einer Explosion gleichen.“
(Riccardo Chailly über die Musik von Gustav Mahler)

Musik ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Wann immer ich kann, befasse ich mich mit Musik.
Vieles aus der Musik findet seine Entsprechung in unserem Leben: Freude, Trauer, Begeisterung, Tragik, Gefühle, Poesie und Spiritualität…die Liste der Assoziationen, die Musik in mir weckt, ließe sich beliebig lang fortsetzen. Manche Musik ist weit und komplex, ein echtes Universum – nicht nur im musikalischen Sinne, sondern auch in dem, was hinter den Noten steht. Diese Welt will ich gemeinsam mit Menschen erleben, wenn ich Musik mache und wenn ich über Musik rede. Ich will spürbar machen, dass die Aufführung oder das Hören eines musikalischen Werks nicht nur eine musikalische Erfahrung ist, sondern auch menschlich trifft.

Es gibt so viele unendliche Querverbindungen zwischen Musik und dem, was uns täglich bewegt.

Nächste Seite

© Kabinett Harald Mollers | Klötzerbahn 32, B-4700 Eupen | +32 (0)87 596 462 | kab.mollers@dgov.be